Bürgerinitiative gegen den Neubau der B 239

Wir sind ein Verein und eine Bürgerinitiative gegen den Bau der geplanten B239n/B66n. Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.


Der Bundesverkehrswegeplan kündigt im Vorwort an,  „auf das Prinzip Erhalt vor Neubau“ zu setzen. In Lippe ist das Gegenteil der Fall. Nahezu die gesamte Strecke der B239n soll auf neuer Trasse neu gebaut werden. Und zwar neben einer parallel verlaufenden nur einspurigen Bahnstrecke – deren Ausbau nicht vorgesehen ist...

Die geplante Trasse führt durch Flusstäler, Hochwasserschutzgebiete, zerschneidet landwirtschaftliche Flächen. Sie versiegelt 52 ha Land und beansprucht weitere 94 ha von Vorrangflächen des Landschaftsschutzes.

Mehr dazu >>


Achtung Termine:

Der Landrat Dr. Axel Lehmann lädt ein zur 1. Lippischen Artenschutzkonferenz am 12. und 13. Januar im Kreishaus in Detmold.

Die Veranstaltung ist sicherlich sehr interessant, es gibt Vorträge und auch Podiumsdiskussionen.

Aus unserer Sicht wäre der Neubau der B239 mit einem Flächenverbrauch von ca. 1,5 Mio. qm exakt das Gegenteil von Artenschutz in Lippe – eher Artenschwund mit Ansage. Insofern ist es sicher spannend herauszufinden oder nachzufragen, wie die Vortragenden und Besucher im Kreishaus das einschätzen.

Am ersten Tag, dem Freitag, 12. Januar ab 17 Uhr sind alle interessierten im Kreishaus willkommen.

Für eine Teilnahme am Samstag, dem 13. Januar wird um eine Anmeldung bis Ende dieser Woche gebeten. Das geht telefonisch, per Mail oder auch per Brief.

Hier die Dateien als PDF – kommt zahlreich !

Anmeldung zur 1. Lippischen Artenschutzkonferenz
Einladung zur 1. Lippischen Artenschutzkonferenz
Programm der 1. Lippischen Artenschutzkonferenz


Eine neue interaktive Übersicht zum "Zoomen und Schieben" ist hier:

Zur interaktiven Karte B239n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.